Was ist Blue Chip Aktien?

Der Begriff „blaue Chips“ Aktien verwendet wird oft beschreiben. aber, viele Menschen nicht wissen, was Blue Chips Aktien sind. Dieser Artikel beschreibt die Eigenschaften Blue Chips Aktien.

Der Begriff „Blue-Chip“ tatsächlich von Poker geliehen worden, weil die blauen Poker-Chips den höchsten Wert haben. Der Begriff wurde erstmals in den 1920er Jahren verwendet, um Aktien großen zu beziehen, etablierte und profitable Unternehmen.

Definition – Was sind Blue Chip Aktien?
Einige Beispiele für Blue-Chip Anteile
Wie investieren Sie in Blue-Chip Anteile?
Der Handel mit Blue-Chip Anteile
Die Vor- und Nachteile von Investitionen in Blue-Chip Anteile
Zusammenfassung

Blue Chip Aktien

Definition – Was sind Blue Chip Aktien?

Zwar gibt es keine genaue Definition von Blue-Chip-Aktien, Der Begriff bezieht sich auf Aktien etablierten, profitable und große Unternehmen. typisch, Dies sind Unternehmen, die lange bestanden haben, bietet bekannte Produkte und Marken, und repräsentieren Marktführer in ihren jeweiligen Branchen. In Ergänzung, solche Unternehmen sind oft multinationalen Unternehmen mit Niederlassungen in vielen Ländern auf der ganzen Welt.

Die meisten Blue Chip-Aktien steigen stetig und stabil angesehen / In Ergänzung, sie bieten attraktive Dividendenrenditen. Sie unterscheiden sich von spekulativen Aktien, viele davon sind flüchtig und noch nicht profitabel.

Letztendlich, fast alle Blue Chip-Aktien sind in wichtigen Aktienindizes wie Blue Chips Aktien

Einige Beispiele für Blue-Chip-Aktien

Im Folgenden sind Beispiele für Blue-Chip-Aktien bekannt. Diese Tabelle zeigt eine große Anzahl von Aktien in verschiedenen Branchen, die Blue Chips in Betracht gezogen werden. Sie sind nicht unbedingt die größten oder besten Blue Chips, sondern eine Auswahl von Beispielen aus unterschiedlichen Branchen.

Unternehmen Aktienkurs Marktkapitalisierung (Milliarden)
Microsoft $ 117.65 $ 892
Apfel $ 186.12 $ 883
Amazonas $ 1,761 $ 852
Johnson & Johnson $ 137.60 $ 369
JP Morgan $ 106.80 $ 345
Exxon Mobil $ 80.87 $ 343
Visa $ 154.59 $ 336
Walmart $ 99.85 $ 289
Bank of America $ 29.65 $ 287
Pfizer $ 42.30 $ 244
Merck und Co. $ 81.29 $ 214
The Boeing Company $ 373.43 $ 213
Coca Cola $ 45.46 $ 196
Walt Disney $ 110 $ 163
McDonalds $ 183 $ 140
Starbucks $71.38 $ 88

Sie werden wissen, wahrscheinlich die meisten, wenn nicht alle diese Unternehmen. Sie können auch feststellen, dass sie Marktführer in ihren jeweiligen Branchen sind und die meisten von ihnen existierte 40 Jahre oder mehr.

Wie investieren Sie in Blue-Chip-Aktien?

Es gibt mehr Möglichkeiten in Blue Chips zu investieren. Neben dem Kauf, um tatsächlich die Aktien, Sie können auch CFDs kaufen, Futures, Optionen und sogar binäre Optionen an der Börse.

Kaufen und besitzen Blue-Chip-Aktien

Der traditionelle Ansatz in Blue Chips zu investieren ist, um tatsächlich die Aktien zu kaufen und sie über einen langen Zeitraum besitzen. Das ist genau das, was Warren Buffet, der weltweit berühmteste Investor, macht.

Dieser Ansatz hat einige Vorteile und Nachteile. Wenn Sie besitzen Anteile an einem Unternehmen, das konsequent im Laufe der Zeit zurückkehrt, das Unternehmen reinvestiert diese Gewinne. Dies kann für das Unternehmen zu höheren Umsätzen führen, die erheblich könnten Zahlen erhöhen.

Wenn die Dividendenrendite erhöht sich im Laufe der Zeit, Sie wird letztlich ein sehr gutes Einkommen im Verhältnis zu der Menge verdienen Sie ursprünglich investiert.

aber, Dieser Ansatz hat einige Nachteile. Zuerst, es ist nicht so leicht, Aktien zu holen, die Gewinne über einen langen Zeitraum erzeugen weiterhin. Nicht alle Blue Chips erzeugen immer Geld für ihre Investoren. Polaroid und Kodak wurden einmal Blue Chips angesehen, aber beide gingen in Konkurs.

Zweite, während Blue-Chip-Aktien sind in der Regel konstante Gewinne im Laufe der Zeit zu machen,, ihre durchschnittlichen Erträge sind diejenigen unter Ihnen für schnell wachsende Bestände mit einem kürzeren Zeithorizont oder aktiv Blue-Chip-Handel bekommen würde.

Der Handel mit Blue-Chip-Aktien

Aktiver Handel in Blue-Chip-Aktien kann sehr profitabel sein, wenn es richtig gemacht. Während der Aktienkurs der Blue-Chip-Unternehmen ist in der Regel weniger volatil, gibt es spekulative Aktien, die ein viel höheres Risiko tragen.

Die Kursentwicklung der Blue Chips‘ Aktienkurs ist auch viel besser vorhersagbar. Die Bestände dieser qualitativ hochwertigen Unternehmen sind zum Teil überkauft und zu teuer, was letztlich zu einem Preisverfall. aber, große institutionelle Fonds sind immer auf der Suche für Blue-Chip-Aktien, wenn sie sie zu guten Preisen bekommen können.

Als Trader müssen Sie nur noch warten, bis der Preis niedrig genug ist, und stellen Sie sicher, dass die Lautstärke erhöht Einkauf und der Preis steigt. Wenn Sie ein großes Handelsvolumen sehen, Sie wissen, dass Institutionen zu diesem Preis kaufen – und das bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit, dass der Aktienkurs weiter fallen jetzt viel niedriger. Dies gibt den Händlern eine asymmetrische Wette mit begrenztem Verlustrisiko aber ein viel höheren Aufwärtspotenzial.

Smart-Händler können große Gewinne machen, indem von einem Blue-Chip zum nächsten bewegen, das ist viel versprechend. Sie kaufen sie zu einem niedrigen Preis, wenn sie ein höheres Kaufvolumen sehen, und dann dem Trend folgen, bis der Preis nicht ansteigt. Dann suchen sie für den nächsten billigen Aktie Blue-Chip sie kaufen können.

Futures-Kontrakte

Futures sind börsengehandelte Terminkontrakte, die Händler ermöglichen, zu nutzen und Long- und Short-Positionen handeln. Futures-Kontrakte können in Aktienindizes handeln, Rohstoffe, Bindungen und sogar große Flüssigkeits Blue Chips. Sie ermöglichen aktive Trader ihre Position zu erhöhen, ohne mehr Kapital zu investieren. Na sicher, diese Art des Handels erhöht sowohl Gewinne und Verluste. aber, diszipliniertes Risikomanagement verwendet, kann mehr rentabel sein als den Aktienhandel.

Der Nachteil von Futures-Kontrakten (zusätzlich zu dem erhöhten Risiko) für die meisten Privatkunden ist, dass die Kontraktgröße in der Regel zu groß ist. In Ergänzung, ein Konto mit einem dedizierten Futures-Broker ist in den meisten Fällen erforderlich.

Contract for Difference (CFDs)

CFDs eine andere Art von Derivaten sind, die Futures-Kontrakte ähneln, obwohl sie nicht an den Börsen gehandelt. CFDs können direkt mit Banken und Brokern gehandelt werden. In den meisten anderen Beziehungen, sie sind auf Futures-Kontrakte ähnlich, aber haben kleinere Kontraktgrößen – sie sind oft so klein wie ein Lager Vertrag.

CFDs sind ideal für private Kunden und Investoren. Sie ermöglichen es Händlern Hebelwirkung durch die Margin-Handel und den Handel sowohl Long- als auch Short-Positionen. CFDs sind für diejenigen, deshalb ideal, die wollen aktiv Blue-Chip-Aktien handeln.

Exchange Traded Fund (ETFs)

ETFs Körbe sind Eigenkapital und sind an den Börsen wie die Aktien, die sie gehandelt enthalten. In den meisten Fällen, ein ETF einen Index wie der Dow Jones Industrial Average verfolgen, Nasdaq, oder FTSE 100.

Da die meisten wichtigen Aktienmarktindizes sind vor allem Blue Chip-Aktien, ETFs bieten Händlern die Möglichkeit, eine Gruppe von Blue Chips in nur einem Schritt zu handeln. ETFs sind weniger flüchtig und weniger riskant als einzelne Aktien. aber, sie können auch über CFDs und andere gehebelten Derivate gehandelt werden.

Die Vor- und Nachteile von Investitionen in der Blue-Chip-Aktien

Es ist sehr selten, dass Blue-Chip-Unternehmen in Konkurs gehen. Das bedeutet, dass es weniger Risiko, dass der Aktienkurs eines Blue-Chips wird nicht nach einem Preisverfall erholen.

Dies sind Unternehmen, die ein bewährtes Geschäftsmodell und ihren Bilanzgewinn für weiteres Wachstum genutzt. Die meisten von ihnen haben auch einen großen Wettbewerbsvorteil. Dies macht es sehr schwierig für die anderen Wettbewerber in ihre Marktanteile zu intervenieren.

Im Gegensatz zu Blue-Chip-Aktien, Aktien, die nicht Blue-Chip-Aktien werden häufig gehandelt zu Preisen berücksichtigt werden, die ihr Zukunftspotenzial widerspiegeln, anstatt tatsächliche Bilanzgewinne. Wenn dieses Potential nicht ausgeschöpft ist, der Aktienkurs muss irgendwann einstellen.

Große institutionelle Anleger investieren den größten Teil ihrer Mittel in Blue Chip-Aktien und kaufen möchten, wenn die Preise fallen. Dies verringert die Volatilität dieser Aktien und erhöht ihre Liquidität.

Der größte Nachteil von Blue Chips ist, dass sie wachsen nicht so schnell wie kleinere, schnell wachsenden Unternehmen. Jedes Jahr, gibt es eine Gruppe von Aktien (typischerweise Bestände in Technologieunternehmen) dass eine bessere Leistung als Blue-Chips, obwohl diese Leistung mit einer erhöhten Volatilität und dem erhöhten Risiko verbunden.

Endlich, einige Blue-Chip-Unternehmen in Konkurs gehen. Der Grund dafür könnte eine Änderung der Technik oder den Verbrauchstrend sein. Hersteller von analogen Kameras und Autohersteller sind Beispiele für Unternehmen, die verwendet werden, was sie waren. Viele traditionelle Einzelhandelsketten sind derzeit in einer Abwärtsspirale.

Aus diesem Grund, Potenzielle Anleger sollten sich immer fragen, ob eine solche Industrie in der Zukunft existieren wird, bevor in dieser Branche investieren in ein Unternehmen.

Zusammenfassung

Blue Chips können Laufe der Zeit stetig wachsen, sondern bietet auch große Handelsmöglichkeiten für aktive Trader. Es gibt auch viele verschiedene Tools, die Trader Blue Chips handeln können mit, je nach ihrem persönlichen Trading-Stil.

Libertex ist eine Vermittlungs- und Handelsplattform, die CFDs bietet auf 50 US und europäische Aktien, von denen die meisten Blue Chips betrachtet. In Ergänzung, Kunden können CFDs auf Rohstoffe handeln, Indizes, ETFs und cryptocurrencies mit einem Hebel von bis zu 30. Um zu testen, wie es ist Blue-Chip-Aktien zu handeln, ohne das eigentliche Kapital zu gefährden, Sie können immer ein öffnen Demo-Konto.


Blue Chip Aktien

3 Bemerkungen

  1. Blue Chip Investitionspläne helfen Ihnen emotionale Investitionen zu vermeiden

    Die meisten angehenden Investoren neigen dazu, den Anfängerfehler des Handels auf dem Markt Gefühle zu machen und hoch am Ende des Kauf und Verkauf von niedrig. Als Anfang Investor, Sie suchen für die langfristige Investitionen, statt der kurzfristigen Spekulation oder Handel engagieren.

    Ein weiterer Vorteil des Blue Chip Investment Plans ist, dass es eine kostengünstige Möglichkeit, das Dollar-Cost-Averaging-Verfahren zu investieren, mit. Wenn Sie auf diese Weise investieren, Sie konsequent einen festen Geldbetrag in regelmäßigen Abständen unabhängig davon die Kosten des Vermögenswertes investieren. Dies ist eine kostengünstige und stressfreie Art und Weise Ihren Portfolio zu wachsen.

  2. Der Begriff „Blue-Chip“ kommt aus dem Pokerspiel, wo ein blauer Chip hält den höchsten Wert. Blue-Chip-Aktien gelten als hochohmige, höchste Fahrzeuge langfristige Investitionen. Historisch, sie haben langfristige Portfolios generieren Wachstum in gezeigt. Blue-Chip-Aktien sind Aktien von bekannten und etablierten Unternehmen. Blue-Chip-Aktien haben verschiedene Eigenschaften, die Investoren in langfristig profitieren.

    Blue-Chip-Stabilität

    Die Mehrheit der Anleger wissen Blue-Chip-Aktien haben stabile Erträge. Während eines wirtschaftlichen Abschwungs, Anleger können aufgrund ihrer sicheren Art zu diesem sicheren Hafen drehen. Blue-Chip-Unternehmen bieten Sicherheit in Zeiten eines verlangsamten Wachstums aufgrund ihrer intelligenten Management-Teams und die Fähigkeit, stabile Gewinne zu erzielen. Wenn der Aktienmarkt erlebt einen Bärenmarkt, Anleger müssen nicht über ihre Investitionen in Blue-Chips sorgen, weil, allgemein, sie sich erholen.

    Blue-Chips und Dividenden

    Viele Blue-Chip-Aktien, historisch, zahlen Dividenden an ihre Aktionäre. Da Blue-Chip-Aktien im Preis nicht viel bewegen, sie bieten Dividenden für sie zu bilden. Blue-Chip-Aktien haben gezeigt, dass, allgemein, sie machen erhöht und ununterbrochene Dividendenzahlungen im Laufe der Zeit. Auf Dauer, ein Investor aus Dividendenzahlungen profitieren und Portfolioerträge generieren. Die Dividendenzahlungen helfen auch gegen die negativen Auswirkungen der Inflation zu schützen.

    The Bottom Line

    Blue-Chips haben eine starke Bilanzen und Cashflows, starke Geschäftsmodelle und stark, stetiges Wachstum. Viele Anleger betrachten Blue-Chip-Aktien sichere Investitionen zu sein. Langfristig orientierte Anleger können in Blue-Chip-Aktien für ihre Investitionen suchen ständig im Laufe der Zeit zu wachsen und zu regelmäßig Dividendenzahlungen erhalten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.